Anwendungen - KWK - BHKW Motoren

Motoren im Gasbetrieb

BHKW Motoren zur Verbrennung von Gas / Biogas unterscheiden sich von den Mikrogasturbinen durch die höhere Abgastemperatur, die Schwingungen im Abgasstrang, das Teillastverhalten und den höheren möglichen Druckverlust. Die Anzahl der am Markt verfügbaren und eingesetzten Motorvarianten ist wesentlich größer als bei den Mikrogasturbinen. Die resultierenden Anforderungen an die Abgaswärmetauscher sind sehr unterschiedlich.

Wir prüfen deswegen zunächst die Optionen im Sortimenent der Abgaswärmetauscher für Mikrogasturbinen und können durch den modularen Aufbau einfach Anpassungen vornehmen.

Für die Überlegungen ist es auf jeden Fall wichtig, den Abgaswärmetauscher nach dem Schalldämpfer anzuordnen, um die Schwingungsbelastung auf ein verträgliches Maß zu reduzieren. Gleichzeitig sollte der Abgasstrang im Hinblick auf eine hohe Wärmeausbeute vor dem Abgaswärmetauscher gut isoliert sein.

Anfrageformular - Typenliste Mikrogasturbinen

Motoren mit anderen Brennstoffen

Für andere Brennstoffe ist die Abgaszusammensetzung im Hinblick auf Anforderungen für die Korrosionsbeständigkeit und die Reinigungsmöglichkeiten zu prüfen. Es können sich je nach Brennstoff und Verbrennungsbedingungen erstaunliche Effekte ergeben, die auf Leistung, Lebensdauererwartung und Betriebsumgebung Auswirkungen haben. Die Umgebungensbedingungen sind deswegen sehr wichtige Parameter für die Auslegung. Eine sorgfälltige Vorarbeit zahlt sich aus.

Weniger ist mehr.